SHORTLIST: PAGE & ME

Die Shortlist: page & me

Wir stellen Euch die Shortlist-Kandidaten des Bubla17 vor! Hinter page & me steckt Melanie, die gerne in die von Autoren und Autorinnen kreierten Welten eintaucht, um die Protagonisten auf ihren abenteuerlichen Reisen zu begleiten. Lest hier unser Interview mit ihr!

Jeweils sieben Blogs, Vlogs, Instagram-Accounts und Podcasts stehen als Anwärter für den 1. Buchblog-Award auf der Shortlist für den Haupt- und den Sonderpreis. Eine Übersicht aller vierzehn Kandidaten findet Ihr hier.

Jetzt aber Bühne frei für page & me!

Steckbrief

Blog-Name: page & me
Startdatum des Blogs: Januar 2016
Genres: Fantasy, Literatur, Jugendbücher
Social Media Kanäle: Instagram, YouTube
Name der Bloggerin: Melanie Schriber

pageandme Logo

Stelle Dich kurz vor!

Ich heisse Melanie, bin achtzehn Jahre alt und komme aus einem kleinen Städtchen im Süden der Schweiz. Neben dem Lesen, mache ich gerne Sport im Freien und liebe es, alles mögliche mit meiner Fotokamera festzuhalten. Zudem besuche ich momentan das örtliche Gymnasium.

Was liest Du gerade?

Momentan lese ich drei Bücher, und zwar Dämonentochter ‚Verwunschene Liebe‘ von Jennifer L. Armentrout, ebenfalls von der Autorin ‚Forever with you‘ und zum Schluss noch ‚Rubinrot‘ von Kerstin Gier. Letzteres lese ich zum zweiten Mal, da Kerstin Gier im November eine Lesung in meinem Städtchen halten wird.

Warum hast Du mit dem Bücher-Bloggen angefangen?

Damals als ich vor fünf Jahren meine Liebe zum Lesen entdeckt habe, fand ich leider niemanden der ebenfalls so viel für die Literatur empfand wie ich, deshalb bin ich relativ schnell auf die Bücherliebhabende Internet Gemeinschaft aufmerksam geworden und kurz darauf hatte ich meinen ersten Blog, den ich jedoch bald wieder in den Sand steckte. Jedoch Ende 2016 flackerte dann wieder die Idee einen Buchblog zu führen in mir auf und so entschlossen wie nie liess ich mir dieses Mal einen Blogdesign kreieren unter dem Namen ‚Book Addiction‘. Aber dieser Name bestand dann nur ca. ein Jahr und seitdem blogge ich unter dem Namen ‚pageandme‘.

Was ist das Schönste am Bloggen?

Das Schönste am Bloggen ist auf jeden Fall der Austausch über Bücher, der mir leider in meiner näheren Umgebung fehlt. Es ist so wunderschön mitanzusehen, wie aus ein paar Kommentaren richtige Freundschaften entstehen können und all dies beruht nur auf Bücher. Ich bin glücklich ein paar meiner Blogger-Kollegen als Freunde bezeichnen zu können. Dies ist mit Abstand das Wertvollste und Schönste am Bloggen.

Was nervt auch mal?

Das HTML. Ich kenne zwar mittlerweile ein paar Codes, aber es gibt unendliche viele, die ich weder verstehen noch anwenden kann. Am meisten nervt mich, wenn ich den Beitrag schon ganz grob in meinem Kopf zusammenstelle, aber das HTML mir dann einen Strich durch die Rechnung macht, zwar findet man mittlerweile immer Lösungen im Internet, aber ganz so wie ich es in meinen Vorstellungen aussah, wird es dann doch nie. Aber das finde ich dann auch nicht mehr allzu schlimm. 🙂

Wo liest Du selbst am liebsten Rezensionen und anderen “Buch-Content”?

Ganz klar auf meinen liebsten Bücherblogs, Booktube Kanälen oder auf Bookstagram, denn überall tummeln sich wundervolle Menschen, die ganz tolle Rezensionen und anderen Buch-Content liefern. Manchmal suche ich aber auch nach Rezensionen zum Buch ‚XY‘ und dann kommt es auch schon öfters vor, dass ich ganz neue Blogs entdecke und das freut mich dann immer total!

Welcher Deiner Lieblings-Blogs ist nicht auf der Shortlist?

Katja von ‚Katja’s Bücherwelt‘. Sie gehört mit Abstand zu meinen liebsten Bücherblogs, vor allem deswegen weil sie so viel Herzblut in jeden einzelnen ihrer Beiträgen steckt. Auch weil ich mich stehts auf ihre Meinungen zu Rezensionen verlassen konnte. Aber noch viel wichtiger, weil sie eine so liebe Person ist. Ich kenne sie zwar nicht persönlich, aber man merkt direkt beim Lesen ihrer Beiträge, dass sie einen wundervollen Charakter hat.

Warum hast Du dich für den Buchblog-Award 2017 beworben?

Das habe ich eigentlich ganz spontan entschieden, da ich durch Zufall darauf gestossen bin. Ich dachte direkt, dass es ja nicht schaden könnte mein Glück zu versuchen und was soll ich sagen, ich bin überwältig es auf die Shortliste geschafft zu haben, denn damit habe ich keinesfalls gerechnet, denn es gibt zig tausende wunderschöne Buchblogs!

Wie siehst Du die Zukunft der Buchblogs?

Mittlerweile geht vor allem unter den Bookstagrammer sehr viel Hass umher, ich würde mir deshalb von Herzen wünschen, dass dies aufhört, denn hinter jeder Seite/Blog steckt ein Mensch mit Gefühlen, den man auch respektieren sollte. Für konstruktive Kritik sind wir immer offen und nehmen sie auch liebend gerne entgegen, aber was darüber hinaus geht, sprich Beleidigungen, finde ich persönlich, gehen einfach zu weit.
Früher war der Druck unter den Buchblogs auch kaum vorhanden, mittlerweile spürt man aber deutlich, dass es sich hier manchmal sogar fast schon um ein Konkurrenzkampf handelt. Dies finde ich sehr schade, denn wir alle lieben alles rund um Bücher und dabei sollte sich kein Kampf- wer ist der Beste ? welcher Blog sieht am schönsten aus?- entwickeln. Somit erhoffe ich mir einfach mehr Liebe und Zusammenarbeit untereinander.

Vielen Dank für Deine Antworten! Wir drücken Dir die Daumen!

Die Gewinner des 1. Buchblog-Awards werden auf der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben. Alle sind herzlich zur Preisverleihung eingeladen!

Buchblog-Award 2017 – Die Preisverleihung
Wann? 13. Oktober 2017, 12 Uhr
Wo? Frankfurter Buchmesse, im Forum Börsenverein, Halle 3.1 H65
Zum Facebook-Event

Comments are closed.