SHORTLIST: VERSTAND

Die Shortlist: VersTand

Wir stellen Euch die Shortlist-Kandidaten des Bubla17 vor! Sophie möchte auf ihrem Booktube-Kanal VersTand andere Lesende mit der Lektüre aus ihrem Germanistik- und Skandinavistik-Studium begeistern und gleichsam die Furcht vor vermeintlich schwerer Weltliteratur nehmen. Lest hier unser Interview mit ihr!

Jeweils sieben Blogs, Vlogs, Instagram-Accounts und Podcasts stehen als Anwärter für den 1. Buchblog-Award auf der Shortlist für den Haupt- und den Sonderpreis. Eine Übersicht aller vierzehn Kandidaten findet Ihr hier.

Jetzt aber Bühne frei für VersTand!

Steckbrief

Name des YouTube-Kanals: VersTand
Startdatum des Vlogs: Dezember 2014
Genres: Literatur, Sachbücher
Social Media Kanäle: Instagram, Twitter
Name der Vloggerin Sophie Palme

Stelle Dich kurz vor!

Ich bin Sophie, 25 Jahre alt, Skandinavistik-Studentin, Leserin und Booktuberin aus Berlin. Neben dem Lesen hege ich eine große Begeisterung für fremde Kulturen, Sprachen und das Reisen.

Was liest Du gerade?

Aktuell lese ich „Die Kieferninseln“ von Marion Poschmann, zudem Poschmanns letzten Lyrikband „Geliehene Landschaften“. Beide möchte ich im Oktober in einem Video zusammen vorstellen.

Warum hast Du mit dem Booktuben angefangen?

Wie viele andere Buchbegeisterte hatte ich nicht allzu viele lesende Menschen in meinem Umfeld, deshalb suchte ich nach Rezensionen im Internet und stieß durch Youtube auf die Booktube-Gemeinde. Seit 2013 habe ich dort viel Zeit als Zuschauerin verbracht und Ende 2014 selbst meinen Kanal „VersTand“ gestartet, den ich hauptsächlich auf Klassiker aus meinem damaligen Studiengang Germanistik spezialisieren wollte. Ich bin ein sehr introvertierter Mensch und einen Buchclub im richtigen Leben hätte ich wohl nicht gegründet. Da ist die virtuelle Option eine weitaus günstigere.

Was ist das Schönste am Booktuben?

Wie gerade beschrieben, habe ich vor allem den Austausch mit anderen Buchbegeisterten gesucht und ihn in den letzten Jahren auch gefunden. Dadurch sind vielerlei Freundschaften entstanden, die als gemeinsames Hobby das Lesen und den Austausch darüber als Grundlage haben. Warum es gerade das Videoformat geworden ist, kann ich nicht sagen – ich wollte unbedingt Teil der Booktube-Community werden und Literatur fernab des Mainstreams besprechen.

Was nervt auch mal?

Lesen UND Booktuben zusammen ist zeitaufwändig. In den letzten Monaten fehlte mir oft die Zeit, um ein Script für ein Video auszuarbeiten, das Video dann zu drehen, zu schneiden und hochzuladen. Sobald es privat, unitechnisch oder auf Arbeit stressiger wird, mache ich zuerst Abstriche beim Lesen und Booktuben.

Wo liest Du selbst am liebsten Rezensionen und anderen “Buch-Content”?

Als Booktuberin schaue ich selbst vor allem andere Booktuberinnen. Es gibt ein paar Blogs, die ich regelmäßig lese – vor allem, wenn Neuerscheinungen besprochen werden und ich auf dem neuesten Stand sein möchte, was der Buchmarkt aktuell zu bieten hat.

Welcher Deiner Lieblings-Blogs bzw. Buch-Kanäle ist nicht auf der Shortlist?

Auf der Shortlist der Blogger hätte ich sehr stark mit Mara Giese von buzzaldrins.de gerechnet und für den Sonderpreis definitiv mit Anna & Helena, die auf Instagram als armarium_librorum und als vermis_librorum verteten sind.

Warum hast Du dich für den Buchblog-Award 2017 beworben?

Als ich vom Buchblog-Award erfuhr, war mein erster Gedanke „Als Booktuberin kannst du dich ja schlecht bewerben“. Dass es einen Sonderpreis für alle anderen Literaturformate geben würde, sah ich dann später. Mich reizt vor allem, bei Gewinn Teil der Buchpreisblogger im nächsten Jahr zu werden. Ich spreche sehr gerne über deutschsprachige Gegenwartsliteratur auf meinem Kanal und habe dem Deutschen Buchpreis jedes Jahr ein paar Videos gewidmet, weshalb es mich freuen würde, Teil dieser Gruppe zu werden.

Wie siehst Du die Zukunft der Buchblogs?

Ich kann nicht einmal vorhersehen, ob ich in 2-3 Jahren noch booktube. Wie die Zukunft der gesamten Buchblogger- oder Booktubeszene aussehen wird, kann ich mir ebenso wenig vorstellen. Seid einfach ihr selbst, lest, worauf ihr Lust habt. Mögen es nun Klassiker sein, die Backlist oder Neuerscheinungen.

Vielen Dank für Deine Antworten! Wir drücken Dir die Daumen!

Die Gewinner des 1. Buchblog-Awards werden auf der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben. Alle sind herzlich zur Preisverleihung eingeladen!

Buchblog-Award 2017 – Die Preisverleihung
Wann? 13. Oktober 2017, 12 Uhr
Wo? Frankfurter Buchmesse, im Forum Börsenverein, Halle 3.1 H65
Zum Facebook-Event

Comments are closed.