RÜCKBLICK: DIE BUBLA19-PREISVERLEIHUNG

Am 18. Oktober 2019 wurde zum dritten Mal der Buchblog-Award auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Es war ein aufregender Tag voller inspirierender Highlights, lustiger Momente und freudiger Überraschungen. Lasst ihn uns gemeinsam Revue passieren!

Die Gewinner*innen des Buchblog-Awards 2019, alle Fotos im Beitrag: © Sascha Venturi

VOR DER VERLEIHUNG: DIE AUFREGUNG STEIGT

Alles neu macht der Bubla! Auch in diesem Jahr gab es im Vorfeld wieder einige Veränderungen: So wurden nicht nur erstmals der Beste Verlagsblog und der Beste Buchhandlungsblog gesucht, eine komplett neue Jury bestehend aus Antonia Baum, Jo Lendle, Tina Lurz, Carolin Wolf und Torsten Woywod entschied über die Gewinner-Blogs in den Kategorien Bester Buchblog und Bester Newcomer. Beim Jurytreffen Mitte September wurde mit viel Begeisterung heiß und lange diskutiert bis die Gewinner*innen feststanden. Alle Preisträger wurden in strengster Geheimhaltung unter Verschluss gehalten – bis zum Tag der Verleihung …

V.l.n.r.: Carolin Wolf, Jo Lendle, Torsten Woywod, Tina Lutz (Jury-Mitglied Antonia Baum ist nicht im Bild)

Es ist der 18. Oktober 2019, 11.30 Uhr, vor dem Frankfurt Pavilion auf der Frankfurter Buchmesse. Eine halbe Stunde vor Beginn der Verleihung trudeln nach und nach die Finalist*innen und die Jury ein. Es wird sich herzlich begrüßt, umarmt und kennen gelernt, Erinnerungsfotos werden geschossen und letzte Vorbereitungen für die Verleihung getroffen. Aufregung und Vorfreude liegen in der Luft! Fast alle Finalist*innen sind mitsamt Begleitung und persönlichem Fanclub vor Ort, und so ist das offizielle Finalist*innen-Foto gut gefüllt. Nach dem Fotoshooting ist es Zeit, im Pavilion Platz zu nehmen. Die Stuhlreihen füllen sich schnell, das Interesse am Bubla ist groß.

INSPIRIERENDE WORTE, SPANNENDE DISKUSSIONEN

Es geht los! Nachdem die Bubla-Macherinnen von NetGalley Deutschland und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels das Publikum herzlich willkommen geheißen haben, ergreift Moderatorin Sarah Reul – Buchbloggerin, Buchhändlerin und Bubla-Jurorin der vergangenen zwei Jahre – das Wort. Locker und lustig wie man sie kennt erzählt sie von ihrer langjährigen Begeisterung für Buchblogs. Sie betont die wichtige Rolle, die Blogs in der öffentlichen Diskussion über Bücher einnehmen, lobt Blogger*innen für ihr Engagement und ermutigt dazu, auch im (Buch-)Bloggen Haltung zu zeigen und dafür einzustehen, woran man glaubt.

Mit der Jury-Diskussion geht es spannend weiter. Die Juror*innen erzählen von der gemeinsamen Entscheidungsfindung beim Jurytreffen. Carolin Wolf berichtet von ernsten und emotionalen, aber auch spaßigen Diskussionen. „Am Ende waren wir uns alle einig,“ sagt sie. In seiner Antwort auf die Frage nach Merkmalen eines guten Buchblogs bringt es Torsten Woywod auf den Punkt: „Ein guter Buchblog sollte für etwas stehen – für eine Persönlichkeit, für einen bestimmten Geschmack.“ Jo Lendle bezieht Stellung: Ihm ist es wichtig, dass Formen, die langsamer und zögerlicher über Literatur urteilen, nicht im aktuellen Buchcover-Inszenieren untergehen.

Übrigens: Im #bubla19 Story-Highlight auf Instagram findet Ihr noch mehr Einblicke in die Jury-Diskussion und Award-Verleihung.

AND THE BUBLA GOES TO ...

Dann kommt endlich der Moment, dem alle entgegengefiebert haben: Die Gewinner-Blogs werden verkündet! Moderatorin Sarah Reul verkündet zunächst die Gewinner der Kategorien Bester Verlagsblog und Bester Buchhandlungsblog. Jury-Sprecherin Tina Lurz hat die Ehre, die Gewinner zu verkünden und die Jury-Statements vorzulesen. Nicole Seifert (Nacht & Tag, „Bester Buchblog“), Katharina Severa (Die lesende Käthe, „Bester Newcomer“), sowie die Teams von Red Bug Culture („Bester Verlagsblog“) und der Buchhandlung Jakob („Bester Buchhandlungsblog“) dürfen voller Freude ihre Urkunden und Glückwünsche entgegennehmen!

GLÜCKWÜNSCHE & MEHR

Nicht nur im Bubla-Publikum sind Freudenschreie und Begeisterungsstürme zu hören, auch auf den sozialen Medien trudeln zahlreiche Glückwünsche an die Gewinner-Blogs ein.

UND WAS SAGEN DIE GEWINNER*INNEN?

Nicole (Nacht & Tag Blog), Gewinnerin in der Kategorie „Bester Buchblog“:

Ich habe mich schon unglaublich gefreut, als ich erfuhr, dass ich unter den 10 Finalist*innen bin. Man sitzt als Bloggerin ja viel allein am Schreibtisch und bekommt nicht unbedingt viel Feedback zu seinen Artikeln, deshalb war das eine tolle Bestätigung. Als ich dann im Pavillon der Frankfurter Messe saß und dem Gespräch der Jury darüber zugehört habe, wie ein Buchblog sein sollte, um diesen Preis zu bekommen, haben meine Sitznachbarin – Katharina Severa alias Die lesende Käthe, die ich gerade erst kennengelernt hatte – und ich einen Blick gewechselt, unsicher, ob unsere Blogs diesen Ansprüchen standhalten können. Als wir dann beide direkt nacheinander gewonnen haben, war die Freude um so größer. Ich freue mich sehr über die Anerkennung und Wertschätzung, die mir durch die Jury und alle, die vorher abgestimmt haben, zuteil wurde, und möchte mich bei allen herzlich bedanken, auch beim Börsenverein und NetGalley für die Ausschreibung dieses Preises, der den Buchblogs ganz generell mehr Aufmerksamkeit verschafft. All das bedeutet mir sehr viel, und ich werde frisch motiviert genau so weitermachen!

Katharina (Die lesende Käthe), Gewinnerin in der Kategorie „Bester Newcomer“:

Es ist wirklich schwer, die Preisverleihung und den Moment der Bekanntgabe in Worte zu fassen, noch dazu in wenige. Die Eindrücke sind in so einer Situation sehr dicht, im Kopf summt es wie in einem Bienenstock. Natürlich will man unbedingt gewinnen, ich für meinen Teil habe gleichzeitig allerdings nicht daran geglaubt, dass mein Name fallen wird. Aber dann passierte es doch und mein Gehirn konnte einen Moment lang nicht Schritt halten. Alles, was direkt danach passiert ist, ist ziemlich verwaschen. Aber dieser kleine Taumel hat sich sehr, sehr gut angefühlt!

Das Team von Red Bug Culture, Gewinner in der Kategorie „Bester Verlagsblog“:

Liebes Bubla-Team, danke für die Glückwünsche. Wir haben uns schon gefreut, dass wir unter die Finalisten gekommen sind, und waren sehr überrascht und glücklich, als wird dann sogar als bester Verlagsblog ausgezeichnet wurden. Die Wertschätzung ist uns sehr wichtig, denn wir bloggen auf Red Bug Culture schon seit 2012. Wir lieben gute Geschichten und geben unser Wissen gerne weiter. Unkommerziell und werbefrei. Wir haben in den sieben Jahren nicht nur über 200 Blogbeiträge über das Lesen, Schreiben und Veröffentlichen geschrieben, sondern auch mehr als 60 Worksheets erstellt, mit denen jeder arbeiten kann. So ist eine intensive Zusammenarbeit mit unserer Community entstanden. Danken wollen wir für die Auszeichnung dem Bubla-Team, das mit der jährlichen Preisverleihung die Arbeit von Blogger*innen stärker in den Fokus rückt. Und natürlich unseren Blog-Leser*innen, die uns über Jahre treu begleitet haben. Besonders freuen wir uns in Zukunft auf die größere Wahrnehmung unseres Blogs.

Das Team der Buchhandlung Jakob, Gewinner in der Kategorie „Bester Buchhandlungsblog“:

Wir waren mehr als überrascht, als unser Name plötzlich bei der Preisverleihung fiel, immerhin hatten wir sehr prominente Konkurrenz! Unsere Kollegen sind unglaublich stolz und erzählen jedem der zuhört von unserer Auszeichnung. Dabei gebührt ihnen der größte Dank: weil sie uns unterstützen, den Rücken freihalten und vor allem viel beisteuern, kann unser Account zu dem werden, was er ist. Team Jakob eben!

DANKE, DANKE, DANKE!

Uns, dem Bubla-Team, war es auch in diesem Jahr eine riesengroße Freude, den Award zu organisieren und zu beobachten, welch grandiose Arbeit Blogger*innen, Bookstagrammer*innen, BookTuber*innen, Buch-Podcaster*innen und Co. leisten, wie engagiert und leidenschaftlich die Buchblog-Leser*innenschaft ist und welche Begeisterung dem Award entgegen gebracht wird. Vielen Dank dafür!

An dieser Stelle senden wir auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die nominiert und abgestimmt haben, an unsere Juror*innen und natürlich an die Sponsoren, dem Gutshotel Groß Breesen, der Frankfurter Buchmesse und Jetzt ein Buch!, ohne die der Bubla19 nicht stattgefunden hätte.

Euer Bubla-Team
von NetGalley Deutschland und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.