BUBLA 18-FINALIST: ELEMENTARES LESEN

45 Blogs stehen im Finale des Buchblog-Awards 2018! Hier stellen wir Euch Petra und ihren Blog Elementares Lesen vor, die beiden sind nominiert in der Kategorie Sachbuch & Ratgeber.

Kurzvorstellung

Name: Petra Wiemann
Blog: Elementares Lesen
Nominiert in der Kategorie: Sachbuch & Ratgeber

Bloggt seit: April 2013
Social-Media-Kanäle zum Blog: Facebook & Twitter
Liest am liebsten: populärwissenschaftliche Sachbücher

Fragerunde

Warum muss über Bücher gebloggt werden?

Bücher können gar nicht genug Aufmerksamkeit bekommen, denn sie erweitern den Horizont und bereichern unser Leben. Blogs tragen durch ihr Engagement dazu bei, dass Bücher auf vielen Kanälen präsent sind und über sie diskutiert wird.

Was ist für Dich das Schönste am Bloggen? Und nervt auch mal was?

Das Schönste ist der Austausch mit meinen Leserinnen und Lesern. Und wenn es mir gelingt, sie für meine Lieblingslektüre zu begeistern!
Was nervt? Dass ich mir inzwischen selten gestatte, Bücher zu lesen, die nichts mit dem Blog zu tun haben.

Wo informierst du Dich selbst über neue Bücher?

In Verlagsvorschauen, bei meinen Lieblings-Literaturblogs, Rezensionen im Feuilleton und in populärwissenschaftlichen Magazinen. Außerdem höre ich gern Podcasts mit Buch-Tipps.

Was macht Deinen Blog besonders?

Die Konzentration auf Sachbücher zur aktuellen Forschung und Populärwissenschaft. Bei mir kann man erleben, dass die Auseinandersetzung mit Wissenschaft Spaß macht.

Wer sollte Deinem Blog folgen?

Menschen, die sich für Wissenschaft und Naturthemen interessieren.

Welche aktuellen Trends/Tendenzen in der Buchblog-Welt findest Du spannend?

Die wachsende Vielfalt! Es gibt immer neue Stimmen, die auch Nischenthemen besetzen und Kleinverlage vorstellen.

Was war Dein schönstes Buch-Erlebnis?

Vor einigen Jahren rief einer meiner Lieblingsautoren dazu auf, sein neues Buch in ungewöhnlichen Situationen zu fotografieren. Ich nahm es mit in den Wanderurlaub. Das Fotoshooting in einer Gletscherlandschaft sorgte für witzige Begegnungen mit anderen Wanderern, die neugierig auf das Buch wurden.

Vielen Dank für das Interview! Wir drücken die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.