BUBLA18-FINALIST: FIKTION FETZT.

45 Blogs stehen im Finale des Buchblog-Awards 2018! Hier stellen wir Euch Karolin vor, die mit ihrem Blog Fiktion fetzt in der Kategorie Fantasy & SciFi das Finale erreicht hat.

Kurzvorstellung

Name: Karolin Hagendorf
Blog: Fiktion fetzt.
Nominiert in der Kategorie: Fantasy & SciFi

Bloggt seit: November 2016
Social-Media-Kanäle zum Blog: Twitter, Instagram & Goodreads
Liest am liebsten: Bücher mit überraschendem, aber plausiblem Ende

Fragerunde

Warum muss über Bücher gebloggt werden?

Bücher beflügeln die Fantasie, mindern Stress, fördern Empathie und sind manchmal auch einfach „nur“ gute Unterhaltung. Blogs sind eine Plattform für ehrliche, unverfälschte und unabhängige Meinungen zu diesen kleinen Wundern. Durch Blogs werden Diskurse angestoßen, hier finden Bücherfans Inspiration und die Möglichkeit zum Austausch und vielleicht verleiten sie sogar den einen oder anderen Nicht-Leser doch mal dazu, zum Buch zu greifen.

Was ist für Dich das Schönste am Bloggen? Und nervt auch mal was?

Das Schönste am Bloggen ist, wenn jemand on- oder offline zu mir sagt: „Hey, ich habe Buch XY gelesen, weil ich es bei dir auf dem Blog gesehen habe“ und sich dann eine Diskussion (oder gemeinsame Schwärmerei) ergibt. Nervige Dinge gibt es natürlich auch: Das Korrekturlesen der eigenen Artikel ist eine meiner unliebsameren Aufgaben – ein Fehlerchen entgeht mir nämlich trotz fünfmaligem Lesen immer. Immer!

Wo informierst du Dich selbst über neue Bücher?

Anregungen für neue Lektüre finde ich entweder ganz klassisch beim Stöbern im Buchladen oder digital auf Goodreads, Blogs oder Instagram.

Was macht Deinen Blog besonders?

Dadurch, dass meine Lektüre eher aus dem englischen Sprachraum stammt und ich mich wenig von Trends beeinflussen lasse, stelle ich bei mir auch Bücher vor, die man hierzulande vielleicht gar nicht so wirklich auf dem Schirm hat. Zudem beschäftige ich mich auch mal intensiver mit Hintergründen zu Autoren, Geschichten oder Figuren, sodass man bei mir nicht nur Rezensionen, sondern auch noch ein paar (hoffentlich interessante) Zusatzinformationen findet.

Wer sollte Deinem Blog folgen?

Menschen, die Spaß an guten Geschichten haben.

Welche aktuellen Trends/Tendenzen in der Buchblog-Welt findest Du spannend?

Ich finde es spannend, dass man sich – zumindest in der Filterblase, in der ich mich befinde – verstärkt kritisch mit Büchern und Autoren auseinandersetzt. Zum Beispiel werden Frauenbilder und Geschlechterrollen momentan häufig hinterfragt und beleuchtet – das finde ich schön und wichtig.

Was war Dein schönstes Buch-Erlebnis?

Hach, es gibt sehr viele schöne kleine Momente! Zum Beispiel beeindruckt mich immer das sofort einsetzende Vertrauen und Verständnis, wenn man auf einen anderen Harry Potter Fan trifft. Aber die bewegendsten Bucherlebnisse sind für mich eigentlich ganz persönliche, private Momente. Beispielsweise wenn ich ein Buch beende und merke, dass es gerade mein Weltbild in Frage gestellt, mir die Augen geöffnet oder mich mein eigenes Verhalten hat überdenken lassen.

Vielen Dank für das Interview! Wir drücken die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.