DIE BUBLA19-FINALISTEN: BESTER VERLAGSBLOG

Ihr habt abgestimmt: In der Kategorie Bester Verlagsblog stehen die fünf meistgewählten Blogs im Bubla19-Finale! Eure Stimmen haben den Gewinner bereits auserkoren, doch bevor er am 18. Oktober 2019 verkündet wird, stellen wir Euch hier alle Finalisten-Blogs mit Mini-Interviews vor.

DuMont auf Sendung

Hier sind wir zu finden: dumont-auf-sendung.podigee.io

Wir bloggen seit: Unser Podcast ist im Frühjahr dieses Jahres gestartet. Die erste Episode wurde im April veröffentlicht, seitdem folgt monatlich eine neue Ausgabe.

Logo-DuMont-auf-Sendung

Darum bloggen wir als Verlag:

Wir haben uns für die Einführung des Podcast-Formats entschlossen, weil es unsere bestehenden Kommunikationskanäle perfekt ergänzt. Gerade im Online-Bereich nimmt es eine echte Ausnahmestellung ein, weil sich die Hörerinnen und Hörer bewusst Zeit nehmen und dem Erzählten mit großer Aufmerksamkeit und Zugewandtheit begegnen. Im Rahmen des Podcasts möchten wir kuratierte Inhalte rund um unsere Titel und unseren Verlag vermitteln und dabei sowohl informativ als auch unterhaltsam sein. Oder, anders gesagt: Wir möchten Lust auf unsere Bücher machen und dabei exklusive Einblicke in unseren Verlag gewähren – etwa dadurch, indem in jeder Folge eine Kollegin bzw. einen Kollege inklusive des entsprechenden Tätigkeitsbereiches vorgestellt wird. Außerdem laden wir unsere Hörerinnen und Hörer ausdrücklich dazu ein, aktiv an dem Format teilzunehmen und uns mitzuteilen, was sie interessiert (podcast@dumont.de).

Auf unserem Verlagsblog veröffentlicht:

Produziert und moderiert wird der Podcast von Tabea Soergel und Martin Becker. Die beiden sind Absolventen des Deutschen Literaturinstituts Leipzig und arbeiten schon lange zusammen. In den vergangenen 15 Jahren haben sie neben Hörspielen zahlreiche Reportagen und Features u. a. für den WDR, NDR, SWR, Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur realisiert, meist zu literarischen Themen. 2016 wurden sie gemeinsam mit dem Deutsch-Tschechischen Journalistenpreis ausgezeichnet. Seit 2019 betreiben sie »Gold und Silben«, Agentur für wertvolle Texte.

Wir richten uns mit unserem Blog an:

… ausdrücklich alle interessierten Leser*innen. Ob Buchhändler*in, Journalist*in, Blogger*in oder eben klassische/r Leser*in bzw. Endkunde: Unser Podcast ist für alle und jeden gedacht, der Lust darauf hat, sich intensiver mit unseren Büchern, deren Autorinnen und Autoren sowie die Tätigkeiten und Themenbereiche innerhalb unseres Verlags auseinanderzusetzen.

Eden Books Blog

Hier sind wir zu finden: edenbooks.de/category/blog

Wir bloggen seit: Februar 2017. Damals ging unsere neue Homepage online und wir haben zeitgleich den Blog gestartet. Den ersten Beitrag schrieb unsere Verlegerin Jennifer Kroll höchstpersönlich (auch heute bloggt sie noch gelegentlich). Sie berichtet in diesem ersten Post von den Anfängen des Verlags und welche Vision sie mit Eden Books verwirklicht.

eden-logo_gross_kreis_schwarz

Darum bloggen wir als Verlag:

Weil die Geschichten, die wir in Buchform verlegen, sehr persönlich sind und viel Potenzial für berührende, lustige und unterhaltsame Inhalte haben. Auf unserem Blog haben wir außerdem die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen unseres Verlagsalltags zu gewähren. Hier spielt sich so manches ab, was erzählenswert ist – zum Beispiel unsere jährliche Weihnachtsaktion mit dem Tierheim Berlin oder ein Selbstversuch für Zero-Waste-Mittagspausen.

Auf unserem Verlagsblog veröffentlicht:

Momentan unsere Presse- und Marketing-Volontärin Chiara. Generell aber auch jede von uns, die guten Content bereithält oder unsere Autor*innen.

Wir richten uns mit unserem Blog an:

Alle, die sich für berührende, witzige und spannende Geschichten mitten aus dem Leben begeistern und Bücherwürmer, die sich für das tägliche Hintergrundrauschen in einem Verlag interessieren.

Logbuch Suhrkamp

Hier sind wir zu finden: logbuch-suhrkamp.de

Wir bloggen seit: Die ersten Beiträge sind im Herbst 2013 erschienen. Die ersten Beiträge stammten unter anderem von Marion Poschmann (Über Schönheit) und Gunther Geltinger (Moortagebuch).

Darum bloggen wir als Verlag:

Das Logbuch dient als vielseitige Plattform für Poesie in jeder Form – denn nicht alles, was unsere Autor:innen erleben und schreiben, passt zwischen zwei Buchdeckel. Auf dem Logbuch können wir formal und medial experimentieren, kurzfristig Debatten aufgreifen und exklusive Einblicke ermöglichen.

Auf unserem Verlagsblog veröffentlicht:

Die Beiträge stammen in der Vielzahl von unseren Autor:innen des Verlags, wir laden aber immer wieder auch Autor:innen anderer Verlage ein, bei uns zu veröffentlichen – kuratiert von einer Redaktion, die sich aus Kolleg:innen aus dem Lektorat, dem Theater Verlag, der Werbeabteilung und dem Online- und Lesermarketing zusammensetzt.

Wir richten uns mit unserem Blog an:

Alle Leser:innen, die sich für Literatur, Poesie und Gesellschaft interessieren.

Red Bug Culture Blog

Hier sind wir zu finden: redbug-culture.com/blog

Wir bloggen seit: 2012

Darum bloggen wir als Verlag:

Wir möchten unser Wissen, unsere Erfahrung und die Freude an unserer Arbeit mit allen Interessierten teilen.

Auf unserem Verlagsblog veröffentlicht:

Uwe Carow : Bildhauer und Verleger
Katrin Bongard: Künstlerin und Autorin
Isabel Bongard: Schauspielerin und Kommunikationsgestalterin
Lukas Horn: Lettering Artist und Schriftgestalter

Wir richten uns mit unserem Blog an:

Unser Blog richtet sich an alle, die Interesse am Lesen, Schreiben und Veröffentlichen haben. Dazu gehören Schreibtipps, genauso wie Einblicke in die Cover- und Schriftgestaltung, und die Herstellung von gedruckten und digitalen Büchern. Zudem bloggen wir über Entwicklungen in der Verlagswelt und setzen kulturelle Schwerpunkte wie zum Beispiel in unserer Blogreihe zum Lutherjahr 2017.

RWS Blog

Hier sind wir zu finden: rws-blog.de

Wir bloggen seit: Juni 2016. Richtig los ging es dann im Juli 2016 mit den »Brexit-Tränen in Oxford«. Ein Bericht von einem Zeitzeugen, noch dazu prominenter Autor bei uns, besser ging es eigentlich nicht. Klar, wir vertwittern und facebooken unsere Beiträge zusätzlich.

Darum bloggen wir als Verlag:

Viele unserer Autoren wollen mehr über unser Haus wissen. Angeregt haben uns auch unsere Buchhändler, denen wir beim jährlichen Treffen in unserem Haus über unsere Arbeit, die Ideenfindung und die Themen berichtet haben, die wir zukünftig in der Branche sehen. So ist auch die Idee entstanden, über unsere Arbeit zu berichten.

Auf unserem Verlagsblog veröffentlicht:

Wir bloggen selbst, fragen aber auch gezielt Gastautoren zu Themen an, die uns bewegen. Wir wollen uns nicht nur unter uns bewegen. Wir nehmen Debatten auf, die bei uns in der Redaktion geführt werden und die Branche bewegen (sollten). Unsere Suche beschränkt sich nicht auf eigene Autoren, sondern auch Experten von außerhalb.

Wir richten uns mit unserem Blog an:

Autoren, Buchhändler, unsere Leser und alle diejenigen, die sich mit vielen Fragen unseres Rechtsgebietes auseinandersetzen. Wir berichten über unsere Arbeit und unseren Alltag und lassen uns ein wenig vom Grundgedanken der »Sendung mit der Maus« leiten, Licht in verborgene Tätigkeiten zu bringen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Verlagen für die Interviews!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.