DIE BUBLA19-JURY: TINA LURZ

Hier stellen wir Euch die fünf Jury-Mitglieder des Buchblog-Awards 2019 vor! Heute beantwortet Tina Lurz, Mitgründerin der PR- und Social Media-Agentur ehrlich & anders, unsere Fragen.

Kurzvorstellung

Name: Tina Lurz
Meine Tätigkeiten innerhalb der Buch- und Medienwelt: Mit unserer Kommunikationsagentur ehrlich & anders machen wir Bücher sichtbar – durch kreative Social-Media-Kampagnen, spannende Events oder klassische Pressearbeit. Nebenbei blogge ich selbst über Literatur und Kultur und bin auf Instagram auch in den Bereichen unter @revolutionbabyrevolution aktiv.
Ich lese Bücher, weil ich Wörter, Sprache und gute Geschichten liebe.
Mein Lieblingsbuch aus dem letzten Jahr ist superschwer festzulegen. Ich könnte hier mindestens fünf sehr gute Bücher auflisten! Mein liebstes Sommerbuch war auf jeden Fall „Barbarentage“ von William Finnegan – für Surfervibes und Fernweh!

Welche Rolle spielen Buchblogs für Sie?

Beruflich arbeite ich sehr intensiv und unglaublich gern mit Buchblogger*innen und Bookstagramer*innen für Kampagnen und Events zusammen. Privat sind sie mir auch sehr wichtig – über sie habe ich Freundschaften geschlossen, bin selbst als Bloggerin aktiv und genieße den Austausch über Literatur.

Was wünschen Sie sich vom und für den Bubla 2019?

Ich wünsche mir eine große Vielfalt an Blogs in allen Bereichen – egal ob Genre, Kanal, Konzept, Bekanntheit oder Design – und hoffe auch auf die eine oder andere Neuentdeckung.

Welche Entwicklung in der Buchblog-Szene fanden Sie in der letzten Zeit am interessantesten?

Obwohl es bei Büchern in der Regel um Text geht, wird das Thema Bücher und Literatur online immer visueller: Sei es Instagram, YouTube oder der klassische Blog – Bilder, Videos und das Design werden immer professioneller und wichtiger.

In aller Kürze: Was zeichnet für Sie einen guten Buchblog/Buchkanal aus?

Leidenschaft, Kreativität, Ästhetik und Persönlichkeit.

Wie entdecken und empfehlen Sie Bücher am liebsten?

Ich entdecke die meisten Bücher online auf Instagram und empfehle dort und auf meinem Blog auch meine Favoriten am liebsten weiter. In Buchhandlungen gehe ich aber trotzdem sehr gern und freue mich immer wieder, wenn ich dort ein mir unbekanntes Buch entdecke.