EINE LITERARISCHE REISE FÜR DIE GEWINNER

gewinne-2017-buchblog-award

Die Gewinner des Bubla17 erwartet nicht nur Ruhm und Ehre inner- und außerhalb der Blogger-Szene, sondern auch ein Preis: Neben Bücherschecks für neuen Lesestoff und der Möglichkeit, zu den offiziellen Buchpreisbloggern 2018 zu gehören, laden wir sie zu einem literarischen Kurzurlaub im Hamburger Hotel Wedina ein. Erfahrt hier mehr über diesen magischen Ort für Bücherfreunde!

Das Hotel Wedina in Hamburg ist ein Wohlfühlort für alle, die Bücher lieben: Henning Mankell, Amos Oz und Martin Walser haben hier schon residiert, in der Hausbibliothek finden sich handsignierte Erstausgaben und die Gäste haben Zugang zu Hamburgs literarischem Programm. Was die Bubla-Gewinner alles erwartet, erzählt uns die Direktorin des Hotels, Silvia Reiter-Lobsiger.

Was unterscheidet das Hotel Wedina von anderen Hotels?

Das Wedina ist eine kleine Oase mitten in der Stadt. Der Garten lädt zum Verweilen ein, fernab vom urbanen hektischen Leben. 5 kleine Stadthäuser, jedes mit eigenem Charakter, sind zusammen eins – nämlich das WEDINA.

Wie entstand die Idee zu einem Literaturhotel?

Die Idee entstand aus einer wunderbaren Begegnung: das Literaturhaus Hamburg war auf der Suche nach einem passenden Haus für die Autoren und so kam es, daß Herr Felix Schlatter (Inhaber des Wedinas) sich dazu entschloss, die Autoren und Autorinnen einzuladen. Als Gegenzug erhalten wir jeweils ein signiertes Buch 😉

Welche literarischen Persönlichkeiten bzw. “Buchmenschen” waren bereits unter den Gästen?

Literarische Persönlichkeiten: Margaret Atwood, Joanne K. Rowling, Martin Walser, Cees Nooteboom, Alfred Brendel, T.C. Boyle, Richard Ford, Orhan Pamuk, Joachim Meyerhoff, Kenzaburo Oe ………

Was hat Sie dazu bewogen, den Buchblog-Award zu unterstützen?

Bücher sind ein Lebenselixier und dies über einen BuchBlog zu honorieren – diese Idee gefällt uns und daher unterstützen wir das mit Freude!

Was erwartet die Gewinner?

Die Gewinner erwartet ein Wedina VerwöhnProgramm 😉

Und zu guter Letzt freuen wir uns natürlich über Ihre liebste Anekdote aus dem Hotel!

Meine Lieblingsanekdote: wir erhalten monatlich die Gästeliste und Buchungswünsche vom Literaturhaus. Als mein Lieblingspianist auf der Liste stand, war ich völlig perplex, weil ich bis dato nicht wusste, daß Alfred Brendel auch in der Lyrik Zuhause ist. Somit war die Freude doppelt so groß. Nach diesem Besuch war er über all die folgenden Jahre unser Gast. Das war und ist für mich ein ganz besonderes Geschenk – eine große Ehre.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Interview und wünschen den beiden Gewinnern schon einmal eine fantastische Zeit im Hotel Wedina und dem literarischen Hamburg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.